22 | 06 | 2018

Boxen der Extraklasse                                                                                                                     LOKALO24.DE  04.2018

Sämtliche Vorbereitungen für das 3. Quellenboxturnier

     am Samstag, dem 28. April 2018, Wandelhalle, Bad Wildungen, 

laufen planmäßig, die Kämpferlisten für das Vorprogramm und den Länderkampf stehen fest.

Das Orgateam des VfL Bad Wildungen, derzeit noch in der heißen Phase der Vorbereitungen, ist guter Dinge, das alles zur rechten Zeit am rechten Platz ist. Wolfgang Ochs und Lothar Junker, die Initiatoren und „Macher“ des Boxevent, können sich dabei auf die volle Unterstützung ihres Teams und dem Team der Kurverwaltung verlassen.

„Ohne die Unterstützung aller freiwilligen Helfer, könnten wir eine solche Veranstaltungen nicht auf die Beine stellen“, so die beiden Planungschefs. Ringaufbau, Plakatwerbung, Beleuchtung  Akustik, Bestuhlung, Catering, Bereitstellung der Vorbereitungsräume, Organisation rund um den Boxring, wie Ringsprecher, Protokollführung, Zeitnahme, Kampfgericht, Eintritts- und Ablaufmanagement u. v. mehr.

Ringfrei zur ersten Runde

Folgende Paarungen sind im Vorprogramm vorgesehen:

Männer Weltergewicht bis 64 Kg: Mahdi Mohammadi WKG VFL / Inter gegen Leon Basheikh Eintracht Frankfurt.

Der Wildunger steht seit länger Auszeit, wegen beruflicher Ausbildung, wieder im Boxring. Man darf gespannt sein, wie ihm sein Wiedereinstieg gelingt. Seine afghanischen Landsleute und seine Freunde in der Halle werden ihn lautstark unterstützen.

Männer Mittelgewicht bis 75 Kg : Ghulam Mohammadi WKG VFL / Inter gegen Lukas Bauschke BC Marburg.

Mit dem Marburger Mittelgewichtler, hat Ghulam Mohammadi einen technisch gut ausgebildeten Kämpfer als Gegner. Wenn es ihm gelingt , seine Schnelligkeit und sein gutes Auge zu nutzen, hat er gute Chancen als Sieger den Ring zu verlassen.

Männer Mittelgewicht bis 75 Kg: Oguzhan Tabaktas WKG VFL / Inter gegen Mohammad Ali Ramadan Landesverband Thüringen.

Nach seiner unglücklichen Niederlage im Viertelfinale der Hessenmeisterschaft, trat Oguzhan in 2 weiteren Kämpfen noch stabiler und dominanter auf und hinterließ einen starken Eindruck. Bei diesem starken Gegner aus dem Thüringer Länderteam, muss er seine beste Leistung abrufen. Die Chance zum Erfolg hat er auch in diesem Gefecht.

Mäner Schwergewicht bis 91 Kg : Driton Ajvasi WKG VFL / Inter Bilsen Panic Eintracht Frankfurt.

Trainer Ghulam nennt Driton einen unermüdlichen Arbeiter, der von ersten Gong bis zum Schlußgong unermüdlich marschiert. Seinen Gegner aus Frankfurt wird er sicher nicht unterschätzen,aber wenn er seinen Kampfstil umsetzen kann, sollte er auch eine realistische Chance haben.

Von Interesse dürfte auch noch Paarung im Jugend Weltergwicht werden. Der mehrfache Jugend- Hessenmeister Steven Mundt ( 22 Kämpfe 15 Siege) vom BSV Kassel trifft im Jugend Weltergewicht auf den Thüringischen Auswahlboxer Ali Reza Ajubi (35 Kämpfe 25 Siege).

Der technisch beste Boxer des Vorprogrammes erhält den Pokal „ Bester Newcomer“. „Wir wollen auch im Anfängerbereich gute Leistung und technisch sauberes Boxen belohnen, deshalb dieser Pokal für den technisch besten Boxer“, erläutert Junker die vorgesehene Pokalübergabe.

Nach dem letzten Kampfgerichtsurteil des Vorprogramms und einer kurzen Pause, begleiten das Cheerleaderteam von Inter Korbach die Ländermannschaften in den Ring.

Übersicht der Kampfpaarungen des Länderkampfes

Männer Bantamgewicht: Bereits der erste Kampf, ist einer der angekündigten „ Hammerkämpfe“. Für Hessen steigt im Männer Bantamgewicht Omid Rahimi vom CSC Frankfurt Hessenmeister und zweiter der Deutschen Meisterschaft 2017, 1. Box-Bundesliga für Hanau / Darmstadt gegen den Thüringer Meister Alan Digidov in den Ring.

Männer Halbweltergewicht: Atilla Sendinc , Hessenmeister und Teilnehmer an DM 2017, Bundesligaboxer Hanau / Darmstadt gegen Miljan Andlkovic , Thüringer Meister und TN DM 2017.

Männer Mittelgewicht bis 75 Kg: Youness Boulaich GBG Wiesbaden , Bundeligaboxer gegen Sebastian Günter, Deutscher Jugendmeister, mehrmaliger Teilnehmer DM, Bundesligaboxer für Nordhausen , 101 Kämpfe

Männer Schwergewicht bis 91 Kg: Emre Göckmen GBG Wiesbaden Hessenmeister , Bundesligaboxer Hanau / Darmstadt , TN DM 2017 gegen Jewgenij Bitjakov, Deutscher Meister U19, Thüringer Meister 2017.

Frauen Mittelgewicht bis 75 Kg: Anastasia Bogdanov Uppercut Gießen, 3. Platz DM 2017 gegen Kristin Ungefroren, Thüringer und Deutsche Meisterin 2017.

Männer Weltergewicht bis 69 Kg: Artur Mamberger Hessenmeister, Bundesligaboxer, 2 facher Vize-Europameister bei den Junioren gegen Andre Werner, Deutscher Juniorenmeister und Thüringer Meister.

Jugend Leichtgewicht bis 60 Kg: Arman Poorasghar Hessenmeister 2017 , Teilnehmer DM gegen Ali Sina Ajubi, Thüringer Meister und TN DM Jugend.

Weltergewicht bis 69 Kg: Boni Abdoul, Condor Limburg, TN DM 2017 gegen Johannes Hickmann , Thüriger Meister, Deutscher U 19 Meister 2017.

Jugend Halbweltergewicht bis 64 Kg: Frank Kilp, TG75 Darmstadt, Hessenmeister, Deutscher Meister U 18 gegen Hamlet Simonyan , TN DM U 18.

Jugend Leichtgewicht bis 60 Kg: Ali Hassani , TG 75 Darmstadt , Vize Hessenmeister 2017 , Bundesligaboxer gegen Khader Assed , Thüringer Meister , Deutscher Jugendmeister.

Zur Veranstaltung:

         Wandelhalle Bad Wildungen An der Georg- Viktor Quelle 3

         Samstag 28. April 2018

         Karten an der Tageskasse und Kurverwaltung Bad Wildungen

         Preise : 12 € Erwachsene 6 € Schüler und Jugendliche

         Einlass 13:30 Beginn Vorprogramm 14:00

         Beginn Länderkampf 16:00 Bad Wildungen